Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder

In einer kleinen Feierstunde zu Beginn unseres Clubabends am 13. Juni konnte Präsident Axel Schwentker zwei neue Mitglieder in unseren Club aufnehmen: Frau Annegret Hübbers (links im Bild) und Frau Iris Stratmann. Wir freuen uns, dass dem Club erstmals auch Lionsfreundinnen angehören und heißen beide herzlich willkommen.

Wo unsere Gesetze entstehen

Am 7. April folgten wir der Einladung des Oberhausener MdL Wilhelm Hausmann zu einem Besuch im Landtag unseres Bundeslandes. Hier konnten wir uns aus erster Hand über die Aufgaben und die Strukturen unserer Volksvertretung informieren. Aus den vielen Fragen der Besucher entwickelte sich ein reger Gedankenaustausch, der auch kommunalpolitische Themen unserer Heimatstadt Oberhausen einschloss.

Als Höhepunkt konnten wir den Debatten der letzten Plenarsitzung aus der Legislaturperiode 2017 bis 2022 von den Besucherrängen aus verfolgen. Anschließend entspannten wir uns vom politischen Geschäft mit Kaffee und Kuchen.

Alle, die teilgenommen hatten, waren sich einig, dass der Besuch wertvolle Einblicke in die Landespolitik vermittelte.

Nachts im Flughafen

Unsere erste Besuchergruppe vor einem Jumbo-Jet des UPS.

Das war ein wirklich spannender Besuch, den unser Präsident Axel Schwentker im März  organisiert hat: eine Führung durch Europas größtes Sortier- und Verteilzentrum des UPS, United Parcel Service, im Flughafen Köln/Bonn. Seiner Überzeugungskraft war es auch zu verdanken, dass in zwei Führungen 10 Teilnehmer zugelassen wurden, statt wie üblich fünf.

In der sogenannten Air Hub können die 3300 Mitarbeiter von UPS in zwei Hallen mit einer Arbeitsfläche, die etwa 15 Fußballfeldern entspricht, stündlich bis zu 190.000 Pakete sortieren. Bis in die Nacht hinein liefern LKWs, Kleintransporter und Frachtflugzeuge aus aller Welt die Pakete an. Sortiert wird dann ab 23 Uhr bis 2:30 h. Dann müssen die ca. 300 LKW und Kleintransporter sowie bis zu 43 Flugzeuge beladen werden um die Pakete zur Auslieferung am folgenden Tag an die Empfängerdestinationen zu bringen.

Für den internationalen Transport der riesigen Mengen an Paketen verfügt UPS über eine Flotte von 300 Flugzeugen, von der Boeing 757 bis zum größten Jumbo-Jet 747-8. Hinzu kommen weitere 300 Flugzeuge der Maersk-Gruppe auf Vertragsbasis.

Die zweite Besuchergruppe vor der Halle des United Parcel Service
Die erste Besuchsgruppe vor der Osthalle des UPS
In einer der Sortieranlagen
Eins der UPS-eigenen Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 747 Jumbo-Jet
Blick in den unteren Frachtraum der 747

Der Besuch des Air Hub begann erst um 22:00 Uhr mit einer Einführung in die Geschäftstätigkeit. Wie zuvor erwähnt, wird die Sortierung erst um 23 Uhr hochgefahren. So konnten wir auf unserem anschließenden Rundgang die riesigen Sortieranlagen im Betrieb sehen, bevor wir mit dem Bus aufs Vorfeld fuhren, wo zahlreiche Frachtflugzeuge auf die Beladung warteten. Bis zum Ende des Besuchs um 02:00 h verging die Zeit 'wie im Flug'.

Alle Teilnehmer waren vom Besuch in einem  der Zentren eines riesigen Logistik-Netzwerkes sehr beeindruckt, denn normalerweise kommt man ja nur mit dessen äußerstem Rand in Berührung.

Ausstellung Futur 21

Das gemeinsame Projekt der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe startete im November 2021 und dauerte bis April 2022. Es widmet sich den Zukunftsthemen des 21. Jahrhunderts und lässt Besucher in 16 Industriemuseen in digitale Welten eintauchen.

Unser Club besuchte am 7. März 2022 die Ausstellung im Museum Zinkfabrik Altenberg. Museumsleiter Dr. Zeppenfeld erklärte uns die Geschichte der Einrichtung, die Mitte des 19. Jahrhunderts als Zinkfabrik im Besitz einer belgischen Firma (Vieille Montagne = Altenberg) begann. Derzeit wird das Museum komplett neu gestaltet und soll dann im Jahr 2023 wieder dem Publikum zugänglich sein.

Die Ausstellung in Altenberg umfasst zwei spannende Objekte:

In der SCULPTURE FACTORY zeigt der italienische Künstler Davide Quayola, wie ein Industrieroboter endlose Variationen antikisch anmutender Skulpturen modelliert.

Im Video SOUL SHIFT inszenierte die französische Künstlerin Justine Emard das Zusammentreffen zweier Generationen eines humanoiden Roboters.

Aus dem Jahr 2021

Zieleinlauf
Zieleinlauf des achten Rennens
Preisverleihung durch Präsident Axel Schwentker

Ein Nachmittag auf der Galopprennbahn

Zum Renntag am 22. August 2021 hatte der Präsident auf die Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr eingeladen. Bei unerwartet schönem Wetter erlebten wir acht spannende Rennen. Natürlich wurde auch gewettet, gewonnen und - wie immer - auch aufs falsche Pferd gesetzt. Das achte und letzte Rennen hatte der Präsident als 'Großer Preis des Lions Club Oberhausen' organisiert.

Mitglieder des Rennclubs informierten uns bei einer Führung durch die Anlage über Einrichtungen und Abläufe. Weitere Eindrücke vermittelten auch Gespräche mit Jokeys.

Ein kurzweiliger und interessanter Nachmittag!

Lions kochen 2021

Lions kochen für die Partner

Der durch Corona bedingte Lockdown verhinderte 2021, dass wir uns in einem Restaurant zur Kochparty 'Lions kochen für die Partner' treffen konnten. Mit einer tollen Idee fand das Event trotzdem statt. Wir verabredeten eine Online-Kochparty, nach dem Motto 'Jeder für sich, aber alle gemeinsam'.

Unser Lionsfreund Stephan Opgen-Rhein-Rhein stellte ein köstliches Menü zusammen und bereitete alle Zutaten einschließlich jeweils einer Flasche Weiß- und Rotwein für die Teilnehmer vor. Während des Abends kochte er dann, und wir konnten online zusehen und auch Hilfe erfragen.
 

Auch wenn die Zubereitung für uns Kochlaien eine große Herausforderung darstellte, so hatten alle Spaß und gut geschmeckt hat es auch.